Naturnahe Entwicklung der Welse

Entwicklungsabschnitt 4: Welse von der Breitenteichschen Mühle bis zum Wolletzsee

Entwicklungsabschnitt 4: Welse von der Breitenteichschen Mhle bis zum Wolletzsee Im Entwicklungsabschnitt 4 sind flussaufwärts zwischen B 198 und dem Wolletzsee naturnahe Strukturen mit Leitbildcharakter erhalten, während zwischen der Breitenteichschen Mühle und der B 198 in der Vergangenheit durch massive wasserbauliche Maßnahmen die Welse beeinträchtigt wurde. Festzustellen ist, dass der Mühlenstau unabhängig von seiner negativen Wirkung bezogen auf die Durchgängigkeit der Welse oberhalb der Breitenteichschen Mühle zu einem besonders schutzwürdigen Biotop geführt hat.

Ziel:

Lösung: